Online-Vorlesungen – Tipps für Professoren/Dozenten und Studierende

Auch an der HfWU wird momentan ausschließlich via distance learning studiert. Das ist für alle Beteiligten eine große Umstellung. Die einen finden sich schneller zurecht als die anderen. Anfangs war vielen nicht klar, wie so ein virtuelles Studium am besten funktioniert. Es häuften sich Fragen wie: Wie halte ich eine gute Onlinevorlesung? Was ist dabei zu beachten? Welche Schwierigkeiten könnten auftreten? Wie lerne ich am besten von Zuhause aus?

Um Professoren/Dozenten und Studierenden weiterzuhelfen, sind hier einige Ideen für gelungene Veranstaltungen aufgeführt, die zu einem hohen Lernerfolg und zu interessanten Veranstaltungen verhelfen. 

Tipps für Professoren und Dozenten für die Gestaltung einer Online-Vorlesung:

Regeln aufstellen:
Zu Beginn einer Vorlesung ist es sinnvoll Verhaltensregeln festzulegen, die zum Beispiel Aufschluss darüber geben, wie man sich melden kann, ob der Chat beachtet wird, ob es Pausen gibt oder ob die Veranstaltung interaktiv sein soll. Sinnvoll ist es auch, festzulegen, dass sich jeder stumm stellt, der gerade nichts redet, da die vielen Hintergrundgeräusche sonst sehr störend sind.

Strukturierter Aufbau der Vorlesung
Durch eine klare Struktur können die Studierenden der Vorlesung besser folgen. Ein Beispiel hierfür wäre ein Ablaufplan für die aktuelle Veranstaltung mit Übersicht der Themen und Pausen. Zudem ist es auch sinnvoll, einen Ablaufplan für das ganze Semester aufzustellen, damit die Studierenden die einzelnen Vorlesungen immer genau einordnen können.

Eine gute Visualisierung der Lerninhalte
Auch z.B. die PowerPoint-Präsentationen sollten übersichtlich, informativ und anregend gestaltet werden. Mit Schaubildern oder Videos können Sachverhalte besser veranschaulicht und nachvollziehbarer dargestellt werden. Für Videos empfiehlt es sich, den Link in den Chat zu posten oder als QR-Code zu generieren und auf die Folie einfügen – so kann sich jeder das Video störungsfrei ansehen. Wichtig ist auch, dass der Text auf den Folien auf das wesentliche reduziert wird. Zu viel Text macht das Ganze unübersichtlich und lenkt von der eigentlichen Präsentation ab, weil alle versuchen den Text auf der Folie zu lesen.

Gute Internetverbindung sicherstellen
Eine schlechte Internetverbindung wird als störend empfunden und lenkt vom eigentlichen Thema der Vorlesung ab. 

Abwechslung in die Vorlesung bringen 
Das monotone Vortragen der Lehrinhalte führt sehr schnell zu Konzentrationsverlust und Langeweile bei Studierenden. Studierende freuen sich über Abwechslung, z.B. durch kleine Gruppenarbeiten, in denen Aufgaben gemeinsam gelöst werden oder sich über die Lehrinhalte ausgetauscht wird. 

Regelmäßige Pausen
Bei längeren Vorlesungsblöcken helfen regelmäßige kurze Pausen von z.B. zehn Minuten die Konzentration besser zu erhalten.

Wiederholungen / Zusammenfassungen
Zu Beginn der Vorlesung ist es wertvoll, wenn nochmal besprochen wird, was bei der letzten Vorlesung thematisiert wurde. Gerne auch durch eine kurze „Abfrage“ oder einer Präsentation der Studierenden. Dies hilft einen besseren Überblick zu bekommen und sich wieder in das Thema einzufinden, vor allem wenn die letzte Vorlesung schon einige Tage her ist.

Umfragen während der Vorlesung
Kleine Umfragen, beispielsweise über Microsoft Forms oder Menti, sind schnell erstellt und helfen dabei, die Aufmerksamkeit wieder anzufachen und Bewegung in die Vorlesung zu bringen. Es kann zum Beispiel über verschiedene Lösungsansätze abgestimmt werden. Zudem kann man durch Umfragen aber auch wertvolle Rückmeldungen zum Beispiel zu den Lehrveranstaltungen bekommen. 

Vorlesung aufzeichnen
Zudem kann es auch sehr sinnvoll sein, die Vorlesung aufzuzeichnen, damit Studierende jederzeit darauf zurückgreifen und Lehrinhalte wiederholen können, falls es ihnen etwas zu schnell ging oder das Thema an einer Stelle nicht verstanden haben.

Tipps für Studierende, um während der Vorlesung aufmerksam und konzentriert zu bleiben:

Richtiges Lernumfeld
In einem Umfeld mit möglichen Ablenkungen lässt es sich schlecht einer Vorlesung folgen. Daher ist es wichtig, dass man einen Raum findet, in dem man nicht durch andere Personen oder Haustiere abgelenkt wird. Sinnvoll ist es zudem sich an einen Schreibtisch zu setzen um somit auch die gleiche Sitzposition wie in einer Präsenzvorlesung zu haben. Es ist eher kontraproduktiv die Vorlesung im Pyjama vom Bett oder dem Sofa aus zu verfolgen. 

Flugmodus
Das Smartphone ist die beliebteste Ablenkung der Studierenden. Am besten schaltet man das Handy also in den Flugmodus, denn auch während den Vorlesungen an der Hochschule spielt man ja nicht am Handy rum. 😉 

Mitschreiben
Mitschreiben hilft dabei die Konzentration und den Fokus bei der Vorlesung zu halten. Wer mitschreibt konzentriert sich auf das Thema und lässt sich währenddessen von nichts anderem ablenken. Zudem kann man sich die Inhalte der Vorlesung besser merken.

Die passende Kleidung
Manchen Studierenden hilft es sich so zu kleiden, wie wenn man zur Präsenz-Vorlesung gehen würde, um sich schonmal mental auf die Vorlesung vorzubereiten. Allgemein können gewisse Morgenroutinen helfen, die man während des Präsenzstudiums auch macht, um im „Arbeitsmodus“ zu bleiben.

Nachbereitung der Vorlesung
Es hilft, die Vorlesung direkt im Anschluss nachzubereiten. Dazu kann man sich folgende Fragen stellen: Was habe ich heute gelernt? Habe ich etwas nicht verstanden? Gibt es Fragen, die in der nächsten Vorlesung oder schon vorab noch geklärt werden sollten?

Potentiale von Online-Vorlesungen für die Zukunft?

Bei richtiger Umsetzung haben Online-Vorlesung durchaus Potential und ermöglichen den Studierenden und Professoren/Dozenten deutlich mehr Flexibilität. Ein Austausch zu den Erwartungen und konstruktives Feedback der Studierenden ist dabei äußerst hilfreich.

Eine gesunde Abwechslung aus Präsenzveranstaltungen und Online-Vorlesungen wäre für die Zukunft durchaus denkbar. Wie steht ihr dazu? Habt ihr noch weitere Tipps für gelingende Vorlesungen?
Teilt es uns mit!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.