Semesterbeginn – wie wir bei CARS mit der aktuellen Situation umgehen.

Von der aktuellen Situation sind auch wir bei CARS betroffen und müssen einige Aktivitäten anpassen. Neben abgesagten Workshops, Kongressen und internen Events wurde auch der Semesterstart der HfWU auf den 20. April verschoben – vorerst nur mit Online-Vorlesungen. Dadurch müssen wir unsere Bewerbungsphase umstrukturieren und diese komplett online durchführen, um neue wertvolle Mitglieder rekrutieren zu können. 

Trotz der bestehenden Umstände war für uns von Anfang an klar, dass wir nicht untätig bleiben und versuchen, so viel Normalität wie nur möglich, in unserem Verein zu bewahren. Um einen normalen CARS-Alltag zu bewahren, arbeiten wir ausschließlich über Videokonferenzen in Microsoft Teams und tauschen uns in einzelnen Squads ständig aus. Unsere Weeklys mit dem gesamten Verein finden aktuell nur alle 14 Tage statt. Innerhalb der Online-Weeklys begann auch unsere „How-to“ Serie, in der es Übungen zu den verschiedensten Themen gibt wie zum Beispiel: Excel-Basics, Projektsimulation, Business Knigge oder Tipps für LinkedIn. Hierbei halten wir die Interaktion stets hoch, zum Beispiel, in dem wir zwischendurch in kleinen Gruppen parallel arbeiten und anschließend Ergebnisse wieder im ganzen Verein vorstellen. Dadurch wird, ähnlich wie in „vor Ort“-Weeklys, jeder einbezogen und bekommt einen Mehrwert durch die regelmäßigen internen Veranstaltungen.

Außerdem wurde der gesamte Bewerbungs- und Aufnahmeprozess umgestaltet, um diesen voll digital durchführen zu können. Bewerbungen können wie üblich über unsere Homepage eingereicht werden und die Kennenlerngespräche finden per Videokonferenz statt. Schulungen und Workshops werden online stattfinden, für die wir weiterhin auch unsere externen Schulungspartner begeistern konnten. Am 22.04. führen wir zudem einen Infoworkshop online durch, zu dem ihr euch hier anmelden könnt. Aktuelle Informationen dazu gibt es auf unserer Homepage und auf Instagram.

Du studierst an der HfWU in Geislingen und willst mehr aus deinem Studium rausholen, in dem du in eigenständigen Beratungsprojekten Praxiserfahrung sammelst, in Workshops und Schulungen deine Soft Skills und Methodenkompetenz erweiterst, spannende Kontakte knüpfst und Teil einer innovativen studentischen Initiative bist?
Dann freuen wir uns, dich kennenzulernen und dich und eine neue Generation an CARS-Mitgliedern bei uns aufzunehmen.
Bewerbungsstart ist der 20.04.2020! Seid kreativ.

Wir bei CARS bleiben optimistisch und arbeiten jeden Tag daran, das Beste aus der Situation zu machen. Sobald sich die Lage entspannt, freuen wir uns, mit einem neu geformten Verein vor allem das persönliche Miteinander zu pflegen und tolle Events zu organisieren.

Bleibt gesund!

#stayathome #stayhealthy #homeoffice 

Hi:Tech Campus Magazin CARS stellt sich vor

Sebastian Berning studiert Unternehmensführung im Master an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Geislingen. Auf Geislingen fiel die Wahl aus einem ganz bestimmten Grund: Die einzigartige Ausrichtung der lokalen Studienprogramme auf die Anforderungen der Automobilwirtschaft. Gefunden hat er außerdem die studentische Beratung CARS – und berichtet darüber für hitech-campus.de.

Warum über 500 Kilometer entfernt von der Heimat studieren? Diese Frage habe ich mir vor Antritt meines Studiums gestellt, die Antwort weiß ich heute genauer als je zuvor. Mit elterlichen Wurzeln im Automobilhandel stellt die Fachrichtung Automobilwirtschaft den idealen Einstieg in das Studium dar. Durch Schwerpunkte in der automobilen Wertschöpfungskette, der Distribution, aber auch dem Transfer moderner Methoden schafft der Studiengang optimale Voraussetzungen für praktische Erfahrungen in der Branche.

Meinen persönlichen Einstieg in die automobilnahe Beratung habe ich bei der MHP Management- und IT-Beratung als Werkstudent gefunden. Dort beschäftigte ich mich eineinhalb Jahre mit unterschiedlichsten Herausforderungen im Automobilvertrieb. Dazu gehörte unter anderem die Erstellung der Printstudie „Online Car Sales 2018“, welche die Anforderungen des Automobilhandels und der Kunden erstmalig entlang des gesamten Kaufprozesses gegenüberstellt. Gegen Ende des Bachelorstudiums bin ich dann durch ein Workshop-Angebot auf die studentische Unternehmensberatung CARS automotive consulting e.V. aufmerksam geworden.

CARS ist bereits Mitglied im BDSU
Diese Initiative hat inzwischen über zwei Jahre Bestand und in dieser Zeit eine steile Entwicklung vollzogen. Bereits nach einem Jahr wurde sie als jüngstes Mitglied in den Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen (BDSU e.V.) aufgenommen. Das derzeitige Team umfasst zirka dreißig engagierte und qualifizierte Studierende aus unterschiedlichsten Bachelor- und Master-Studiengängen.

Mit Abschluss des Bachelorstudiums entschied ich mich erneut für den Studienstandort Geislingen. Dadurch hatte ich die Möglichkeit, neben dem Masterprogramm Verantwortung bei CARS zu übernehmen. Seitdem bin ich für die Projektakquise zuständig und stelle den zentralen Ansprechpartner für Interessenten und Neukunden dar. Gemeinsam mit Kunden und den Vereinsvorständen Sven Krejci und Thorben Knittel definiere ich den jeweilig optimalen Projektumfang und unsere Beratungsansätze. Darüber hinaus versuchen wir bei CARS, unsere praktischen Erfahrungen an alle Mitglieder weiterzugeben und sie auf diesem Wege auf Beratungsprojekte und den Berufseinstieg vorzubereiten.

Wir greifen für unsere Kunden auf ein weites Portfolio an Fachbereichen zurück und können einen umfangreichen Wissenspool anbieten – unser klarer Fokus liegt auf Beratungsleistungen innerhalb der Automobilbranche.

Studentische Beratung für Automotive-Herausforderungen
Dabei unterstützen wir den Automobilhandel rund um die Herausforderungen Online-Vertrieb und Online-Shop-Lösungen, Prozessdigitalisierung und der Gestaltung von Customer Touchpoints. Neben dem Handel kommen aber auch Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung auf uns zu, um gemeinsam auf Trends der Digitalisierung und Elektrifizierung des Automobils zu reagieren.

Ein beispielhafter Projektinhalt ist die Analyse von Online-Vertriebskanälen für das Ersatzteilgeschäft. Dazu wurden unterschiedlichste Anbieter anhand ihrer Online-Performance-Kennzahlen verglichen und für den Autohausbetrieb optimale Handlungsempfehlungen abgeleitet. Die Kennzahlen konnten wir über diverse Online-Performance-Tools sammeln und anschließend konsolidieren. Aus dem Vergleich mit den erfolgreichsten Wettbewerbern ergab sich, dass Storytelling in Werbemaßnahmen über soziale Medien besonders zur Steigerung des langfristigen Bekanntheitsgrads beiträgt.

Eine weitere Herausforderung für den Automobilhandel besteht in der langfristigen Bindung von Kunden an das eigene Unternehmen – besonders vor dem Hintergrund der herstellerseitigen Vorstöße in den Direktvertrieb. Das Schaffen einer eigenen „Marke“ des Autohändlers ist dafür empfehlenswert. Auch bei der Gewinnung junger und digital-affiner Mitarbeiter ist das sogenannte Employer Branding von zentraler Bedeutung. CARS unterstützt Unternehmen in beiden Beschäftigungsfeldern.

Zu unseren Projektreferenzen zählen wir auch die Marktanalyse und Mitgestaltung des Markteintritts eines Kunden in den elektrifizierten Nutzfahrzeugmarkt. Neben regionalen Spezifika der einzelnen Vertriebsregionen haben wir potenzielle Kunden identifiziert und Akquise-Unterlagen erstellt.

CARS profitiert von der hochschulspezifischen Nähe zu Referenten aus der Automobilbranche und dem in Geislingen ansässigen Institut für Automobilwirtschaft (IfA). Dadurch kann bei Bedarf auf ein weites Netzwerk an Kontakten und Expertise zurückgegriffen werden.

Doch schränkt sich CARS mit dem Fokus Automotive nicht zu sehr ein? „Ganz im Gegenteil – genau dieses Konzept trägt inzwischen Früchte. Das zeigt sich unter anderem daran, dass wir explizit von Unternehmen für diverse Projekte angefragt werden“, erklärte kürzlich Vorstand und Gründungsmitglied Thorben Knittel. Wir freuen uns darüber besonders, weil wir so all unseren Mitgliedern ermöglichen, wertvolle Praxiserfahrungen zu sammeln und Kontakte in die Wirtschaft aufzubauen. Zusätzlich sensibilisieren wir unsere Mitglieder neben Schulungen rund um das Beratungsgeschäft auch für aktuelle Inhalte und Problemstellungen. Dazu organisieren wir gemeinsam mit renommierten Beratungshäusern und Unternehmen der Region themenspezifische Workshops. Die Unternehmen schätzen dabei auch die Möglichkeit, uns als potenzielle zukünftige Mitarbeiter kennenzulernen.

Die weite Entfernung zwischen Studienort und Heimat hat sich für mich insgesamt mehr als ausgezahlt. Durch den engen Kontakt mit Unternehmen der Branche kann ich wertvolle Erfahrungen sammeln und diese im Rahmen von CARS einsetzen und weitergeben. Für den bevorstehenden Berufseinstieg fühle ich mich bestens vorbereitet und blicke ihm zuversichtlich entgegen.

CARS vor dem Vorstandswechsel: Neue Besen kehren gut, aber die alten wissen wie man in die Ecken kommt.

CARS steht vor einem Führungswechsel. Nach zwei Semester erfolgreicher Arbeit müssen wir uns von unseren Vorständen Christian Vetter und Matthias Weber verabschieden. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle. Mit dem Wechsel steht das Team vor einem Wandel. Da jeder Vorstand anders führt und für uns im Team Veränderungen anstehen, folgen Tipps, wie man in einer solchen Situation ideal reagieren kann:

(1)   Offen auf den Wechsel reagieren

Veränderungen können helfen, den Blickwinkel zu ändern.

(2)   Erwartungen offen kommunizieren

Eine Vorstandschaft ist eine große Verantwortung. Sowohl für den Vorstand, als auch für das Team hilft es, Erwartungen zu kommunizieren.

(3)   Sich auf Veränderungen einlassen

Bevor man etwas nicht ausprobiert hat, kann man sich keine Meinung bilden. Und was ist dafür besser geeignet, als eine innovative studentische Unternehmensberatung?!

(4)   Auf die Kernkompetenzen konzentrieren

Jeder kann etwas anderes besonderes gut. Es gilt, jeden in Team in seinen besonderen Fähigkeiten zu unterstützen und zu entwickeln.

(5)   Im Team arbeiten

CARS ist durch das Team im Hintergrund erfolgreich. Wir sind CARS!

Wir sind unseren „alten“ Vorständen Christian und Matthias sehr dankbar für die geleistete Arbeit. Ihr habt CARS maßgeblich mitgeprägt. Leider muss man sich trennen, wenn es am schönsten ist. Nichtsdestotrotz freuen wir uns auf das neue Semester mit einem neuen Vorstandsteam!

Du möchtest noch mehr über die Arbeit des alten Vorstands und den Wechsel zum neuen Vorstand wissen? Dich interessiert der Umgang mit Veränderungen bei CARS? Abonniere unseren Newsletter, folge uns auf Instagram oder Facebook! Du möchtest persönlichen Kontakt? Dann schreib uns: hello@cars-ac.de

„Meine Hochschule ist…“ – Die richtige Hochschulwahl

Die Bewerbungsphase an Hochschulen ist bereits in vollem Gange. Am 15.07.2019 endet diese bei vielen Hochschulen bereits wieder. Mit der Wahl der Hochschule triffst Du die Grundsteine für Deine Zukunft. Neben der Wahl des richtigen Studienfachs gibt es viele andere Dinge, die Du berücksichtigen solltest und über die Du Dir bereits vor der Bewerbung Gedanken machen musst:

·        Lieber in der Nähe von Daheim oder ganz weit weg?

Das ist absolut von Dir abhängig. Ist es Dir wichtig Deine Familie um Dich zu haben, empfehlen wir Dir eine Hochschule in der Nähe. Eins können wir aus unserer Erfahrung auf jeden Fall sagen: Weg von zu Hause wird man erst richtig selbstständig.

·        Lieber „kleine Hochschule ganz groß“ oder „je größer, desto besser“?

Hier ist es wichtig sich klar zu werden, ob man lieber in kleinen Gruppen lernt und einen Kontakt zum Dozenten aufzubauen oder in großen Lehrsälen studieren möchte. Beides hat Vor- und Nachteile. Unserer Erfahrung nach kann man mit beidem erfolgreich sein.

·        Tätigkeiten neben dem Studieren?

Bist Du ein Sportfreak? Dann bietet sich eine Hochschule mit einer großen Auswahl an Hochschulsportarten an. Bist du musikalisch begabt? Oft suchen Hochschulen neue Mitglieder in Orchester, Chor uvm. Interessierst Du Dich für Beratungen? Dann schau unbedingt auf der Homepage der Hochschule nach, ob eine studentische Unternehmensberatung angeboten wird. Unsere Erfahrung zeigt: Gerade wenn man nicht oft nachhause fahren kann, bieten sich diese Tätigkeiten an, um neue Kontakte zu knüpfen.

·        Lieber Großstadt oder Städtchen?

Auch das ist typabhängig. Kommst Du aus einer Großstadt? Dann ist es möglich, dass Dir in einem Städtchen schnell „die Decke auf den Kopf fällt“. Andersherum kann es sein, dass Dir eine Großstadt zu viel wird. Unsere Erfahrung ist, dass beides Charme hat. Man muss sich nur im Vorhinein mit möglichen Konsequenzen auseinandersetzen, wenn Heimatort und Studienort sich stark unterscheiden.

 

Du möchtest noch mehr über unsere Erfahrung zur Hochschulwahl wissen? Dich interessiert das Hochschulleben an der HfWU? Abonniere unseren Newsletter, folge uns auf Instagram oder Facebook! Du möchtest persönlichen Kontakt? Dann schreib uns: hello@cars-ac.de

Gemeinsam sind wir stark: Mit kreakt!v e.V. Weingarten zum BDSU

Um so schnell bei dem Dachverband BDSU aufgenommen werden zu können, holte sich CARS Unterstützung ins Team – unsere Partner-JE kreaktiv aus Weingarten. Bei Fragen und Komplikationen war kreaktiv an unserer Seite, sodass die Aufnahme im November 2018 erfolgreich war. Interessant ist dabei, wie der Aufnahmeprozess für unsere Partner-JE abgelaufen ist. Im Interview mit Valentina Schulz, damalige dritte Vorständin, werden die Hintergründe deutlich.

Seit wann ist kreakt!v Teil des BDSU?

„kreaktiv ist seit 2002 Mitglied im BDSU. Unsere Aufnahme fand bereits ein Jahr nach der Gründung (2001) statt. Auch wir waren sehr schnell.“

Wie seid ihr zu unserer Partner-JE geworden?

„In der Vergangenheit hatten wir noch keine Möglichkeit eine JE bei dem Aufnahmeprozess zu begleiten. Im Newsletter des BDSU habe ich von CARS gelesen. Da ich selbst aus Geislingen stamme, habe ich mit den Gründern getroffen. Daraufhin hat uns der BDSU angeschrieben, ob wir es uns aufgrund der Kontaktaufnahme auch vorstellen können, den gesamten Prozess zu begleiten.“

Wie habt ihr die Begleitung von CARS intern gehandhabt?

„Die erste Ansprechperson war unsere erste Vorständin. Intern haben wir im erweiterten Vorstandsteam das Projekt bearbeitet. Aufgrund des reibungslosen Ablaufes konnte das Projekt so gemanagt werden.“

Welchen Benefit seht ihr von kreakt!v durch die Förderung von CARS?

„Besonders für den engen Kontakt und die langfristige Freundschaft zwischen kreaktiv und CARS hat sich das Projekt gelohnt.“

Wir von CARS möchten kreaktiv e.V. aus Weingarten über diesen Weg nochmal für die Zusammenarbeit danken.

Du möchtest noch mehr über das gemeinsame Treffen von kreaktiv und CARS erfahren? Abonniere unseren Newsletter, folge uns auf Instagram oder Facebook! Du möchtest persönlichen Kontakt? Dann schreib uns: hello@cars-ac.de

Teil des Erfolgsteams – Recruiting bei CARS

Die Recruiting Phase bei CARS geht in die heiße Phase. Bedenken bezüglich der Bewerbung solltet Ihr aber keine haben. Wie ich erfolgreich Teil des CARS Teams wurde, wie meine Vorbereitung aussah und was für Tipps ich für Euch habe, lest Ihr hier.

Jede Bewerbung benötigt Zeit. Kopierte und leicht umgeschriebene Texte werden sofort entlarvt, so auch bei der CARS Bewerbung. Um einen Überblick über CARS zu bekommen, ist in meinen Augen die Homepage mit allen Infos zu der Historie, Richtlinie und den Benefits der Mitgliedschaft ein guter Anfang. Geschafft! Die ersten Hintergründe sind mir dadurch bekannt. Wichtig ist auch, sich spätestens bei der Bewerbung klar zu werden, was meine Motivation ist und warum ausgerechnet CARS zu mir passt. Bei meiner Bewerbung war ganz klar der Praxis-Aspekt und die Projekte der Auslöser. Bei CARS werden 3 PowerPoint Slides gefordert. Um den Inhalt dieses „Anschreibens“ perfekt auszuformulieren, ist es in meinen Augen absolut wichtig authentisch und kreativ zu sein, sich etwas zu trauen und moderne Aspekte zu nennen, denn CARS ist jung.digital.vernetzt.

Der schriftliche Teil ist geschafft, es folgt das Gespräch mit verschiedenen Mitgliedern bei CARS. Meine damaligen Bedenken, dass es wie ein steifes Vorstellungsgespräch wird, wurde sofort revidiert. Man kann es sich eher wie ein Kennenlern-Gespräch vorstellen, bei dem sich beide Seiten beschnuppern. Auch hier gilt es authentisch zu sein und sich etwas zu trauen, denn wir sind genauso Studenten wie Ihr!

Ihr möchtet noch mehr über den CARS Recruiting Prozess erfahren? Ihr seid Feuer und Flamme und wollt unbedingt CARS Mitglieder werden? Am Montag, den 25.03.2019 findet der Infoabend statt. Oder abonniert unseren Newsletter, folgt uns auf Instagram oder Facebook! Du möchtest persönlichen Kontakt? Dann schreib uns: hello@cars-ac.de

Meine Stimme geht an – AKT in Halle

Es geht vorwärts: Bereits einen Monat nach der Aufnahme im BDSU ist CARS im AKT in Halle stimmberechtigt! Neben Workshops aus der Industrie sind die Hauptthemen Informationen und Weiterentwicklungen rund um den BDSU. Der Austausch mit anderen Unternehmensberatungen und Experten aus der Industrie kommt natürlich auch nicht zu kurz!

Sie möchten mehr über den AKT erfahren?  Abonnieren Sie unseren Newsletter, folgen Sie uns auf Instagram oder Facebook! Sie möchten persönlichen Kontakt? Dann schreiben Sie uns: hello@cars-ac.de

Von 0 auf 100 – CARS ist das neuste Mitglied des BDSU

So schnell war noch keiner: Nach nur einem Jahr bestehen hat sich CARS automotive consulting als 32. Mitglied der führenden studentischen Unternehmensberatungen aus Deutschland in dem Dachverband BDSU etabliert. Damit profitiert CARS von zahlreichen Kongressen, Schulungen und Best Practices in ganz Deutschland! Mit der Mitgliedschaft profitieren neben unseren Mitgliedern auch unsere Kunden! Der Qualitätsaspekt steht noch mehr im Vordergrund und unsere Berater sind für Sie noch besser aufgestellt!

Sie möchten noch mehr über den BDSU und CARS erfahren? Abonnieren Sie unseren Newsletter, folgen Sie uns auf Instagram oder Facebook! Sie möchten persönlichen Kontakt? Dann schreiben Sie uns: hello@cars-ac.de